JavaScript und jQuery

In diesem Modul lernen Sie interaktive Webseiten erstellen.

Lektionen:   32

Modul:   258 SIZ Web 2.0

JavaScript (kurz JS) ist eine Skriptsprache, die ursprünglich für dynamisches HTML in Webbrowsern entwickelt wurde, um Benutzerinteraktionen auszuwerten, Inhalte zu verändern, nachzuladen oder zu generieren und so die Möglichkeiten von HTML und CSS zu erweitern. Heute findet JavaScript auch ausserhalb von Browsern Anwendung, so etwa auf Servern und in Microcontrollern.

jQuery ist eine freie JavaScript-Bibliothek, die Funktionen zur DOM-Navigation und -Manipulation zur Verfügung stellt. jQuery ist die meistverwendete JavaScript-Bibliothek. Jede zweite Website und drei Viertel der 10.000 meistbesuchten Websites nutzen jQuery (Stand: Juli 2014). jQuery wird in vielen Content-Management-Systemen und Webframeworks bereits mitgeliefert, zum Beispiel in Joomla, WordPress, MediaWiki oder Drupal.

jQuery UI ist eine Erweiterung der freien JavaScript-Bibliothek jQuery und bietet Lösungen zur Gestaltung und Funktionalität der Benutzeroberfläche (englisch user interface, UI) an.

In diesem Modul lernen Sie interaktive Seiten mittels JavaScript, jQuery und jQuery UI zu erstellen. Sie erstellen benutzerfreudliche HTML5-Formulare, bei denen jedes Feld bei Fokusverlust clientseitige Validierungen mit sehr hohen Sicherheitsanforderungen durchführt und individuelle Fehlermeldungen anzeigt. Mittels Cookies können Sie HTML-Seiten personalisieren.

Mittels jQuery und jQuery UI erstellen Sie Interaktionen wie Autocomplete, Accordion, anmierte Elemente, 3D-Parallax-Scrolling und vieles mehr.

Mehr Informationen ...

  • Sehr gute HTML-Kenntnisse
  • Vergleichbare Kenntnisse eines ICT Assistant Web
  • Vor- und Nachteile von verschiedenen clientseitigen und serverseitigen Programmiersprachen im Web aufzeigen können
  • Vor- und Nachteile von AJAX aufzeigen
  • DHTML und DOM (Document Object Model) kennen
  • Wirkungsweise von Variablen, Arrays und Konstanten kennen und unterschiedliche Datentypen erklären
  • Grundsätze des objektorientierten Programmierens erläutern
  • Einsatz von clientseitiger Validierung erklären und die Bedeutung regulärer Ausdrücke aufzeigen
  • Namenskonvention für Bezeichner von Objekten, Variablen, Konstanten Arrays und Datenfelder erstellen
  • Nutzen eines Array erklären
  • Array-Funktionen anwenden
  • Arrays aus Datenbeständen laden
  • Kann Manipulationen an Strings vornehmen
  • Kann den Hauptprozess (Feed) mittels Modularisierung und Bibliotheken schlank halten
  • Unterschiede der HTTP-Methoden GET und POST kennen sowie Methoden korrekt einsetzen
  • Interaktive Formulare, mittels Scriptsprache, CSS, berechneten Feldern und bedingt sichtbaren HTML-Elementen erstellen
  • Eingabeabfolge definieren und situativ zusätzliche Elemente ein- oder ausblenden lassen
  • Geeignete Ereignisprozeduren (Events) für GUI-Elemente programmieren
  • Bedingte Formatierung (alternierend oder wertbezogen) anwenden
  • Anhand eines AJAX-Beispiels die Auswertung des HTTP-Headers umsetzen
  • Funktionsweise von JSON erklären
  • JSON anwenden
  • jQuery Funktionen und Methoden anwenden
  • CSS in jQuery anwenden
  • HTML5-Formulare mit jQuery erstellen und validieren
  • Mit jQuery UI Fetaures wie Autocomlete, Accordion, anmierte Elemente, 3D-Parallax-Scrolling etc. erstellen

Prüfung:   SIZ 258

Bezeichnung:   Web 2.0

Anrechenbar für:   4 Punkte für ICT Professional Web (18 Punkte)

Weitere Informationen:   Die Prüfungsgebühr von CHF 350.00 wird direkt von der SIZ in Rechnung gestellt.

Bestätigung des Kursbesuchs durch Attest.

Kosten

Kurs  CHF  3'100.00
Lehrmittel  CHF  200.00
Code
Anmelden
Datum Ort Tag Zeit Bemerkung
258-19-01-Z 23.08.19
06.09.19
Zürich Fr 08:50
17:00
 Definitive Durchführung