PU11 und MD100 (Kombipaket)

In Unternehmen vom Kleinst- bis zum Grossbetrieb sind Windows-Hosts im Einsatz. Diese Windows 10-Clients müssen aufgesetzt, eingerichtet, gewartet und für den Benutzer optimal konfiguriert werden. Sie lernen Hard- und Software zu evaluieren und können diese installieren, registrieren oder lizenzieren. Sie lernen mit Benutzer zu kommunizieren, instruieren und technischer Support in einer ICT-Infrastruktur zu leisten.

Das Modul ist ein Kombipaket der Modulprüfung PU11 Operating System & System Technology der SIZ und MD-100 Windows 10 von Microsoft .

Lektionen:   72

Dieser Kurs ist so ausgelegt, dass bei Interesse und Wunsch ein Abschluss abgelegt werden kann:   Modulprüfung SIZ und MD-100 - Die Prüfungsgebühren sind im Lehrgangsgeld nicht enthalten und werden von der SIZ oder vom Prüfungscenter direkt in Rechnung gestellt.

Zusätzlich zu den Prüfungsgebühren müssen Teilnehmende für die Prüfung eine Lizenz von CHF 150.-- für die Trainings- & Testplattform Train@SIZ erwerben, sofern diese nicht bereits erworben oder abgelaufen ist.

Modul:   MD-100 Windows 10 Certificate

In diesem Modul lernen Sie, wie man Windows 10-Desktops in einer Organisationsumgebung unterstützt und konfiguriert. Sie werden Fähigkeiten erlernen, die das Installieren, Anpassen und Aktualisieren von Windows 10-Betriebssystemen beinhalten. Sie lernen, wie man Speicher, Dateien und Geräte verwaltet und wie man die Netzwerkverbindung für Windows 10 konfiguriert. Sie lernen auch, wie das Windows 10-Betriebssystem gesichert und die Daten auf dem Gerät geschützt werden können. Schliesslich lernen Sie, wie sie Windows 10 verwalten und Fehler beheben können.

Mehr Informationen ...

  • Interesse an Computer- und ICT Infrastrukturtechnik sowie Betriebssystemen
    Installation von Windows
  • Windows 10 Versionen und Anforderungen
  • Upgrade auf Windows 10
  • Bereitstellungs-Tools
  • Migration von Benutzereinstellungen mit USMT
  • Konfiguration und Personalisierung nach der Installation
  • Konfigurieren und Anpassen des Windows-Startmenüs
  • Allgemeine Konfigurationsoptionen
  • Erweiterte Konfigurationsmethoden
  • Verwaltung von Treibern und Geräten
  • Verwendung der Einstellungen App & Control Panel
  • Nutzung von Objekten der Gruppenrichtlinie
  • Verwenden von PowerShell zum Konfigurieren von Windows
  • Verwaltung von lokalen und Netzwerkdruckern
  • Aktualisieren von Windows
  • Windows-Servicemodell
  • Aktualisierung von Windows
  • Konfiguration der Netzwerkverbindung
  • Konfigurieren der IP-Netzwerkkonnektivität
  • Implementierung der Namensbestimmung
  • Drahtlose Netzwerkverbindung implementieren
  • Übersicht über den Fernzugriff
  • Fernverwaltung
  • Konfiguration der Datenspeicherung
  • Übersicht der Speicheroptionen
  • Verwaltung der lokalen Datenspeicherung
  • Wartung von Datenträgern und Volumes
  • Verwaltung von Speicherplätzen
  • Komprimieren von Ordnern
  • Aktivieren von Datenträgerquoten
  • Verwaltung von Anwendungen in Windows 10
  • Bereitstellung von Apps für Benutzer
  • Verwaltung von Universal Windows-Anwendungen
  • Konfigurieren von Autorisierung und Authentifizierung
  • Authentifizierung
  • Konfigurieren der Benutzerkontensteuerung
  • Einer Domain beitreten
  • Konfigurieren von Datenzugriff und -nutzung
  • Übersicht über Dateisysteme
  • Konfigurieren und Verwalten des Dateizugriff
  • Konfigurieren und Verwalten von gemeinsamen Ordnern
  • Erstellen, Verwalten und Freigeben eines Ordners
  • Unterstützung der Windows 10 Umgebung
  • Überwachung und Fehlerbehebung bei der Computerleistung
  • Überwachung von Ereignissen
  • Überwachung von Zuverlässigkeit und Leistung
  • Erläuterung der wichtigsten Schritte bei der Fehlerbehebung
  • Fehlerbehebung bei Dateien und Anwendungen
  • Datei-Wiederherstellung in Windows 10
  • Verwendung der Dateihistorie zur Wiederherstellung von Dateien
  • Fehlerbehebung bei Problemen mit der Anwendungskompatibilität
  • Zurücksetzen des PCs
  • Fehlerbehebung im Betriebssystem
  • Fehlerbehebung beim Start von Windows
  • Wiederherstellen mit einem Wiederherstellungspunkt
  • Erläuterung, wann die verschiedenen erweiterten Startoptionen verwendet werden sollen
  • Fehlerbehebung bei Hardware und Treibern
  • Fehlerbehebung bei Gerätetreiberausfällen
  • Wiederherstellung mit Driver Rollback
  • Fehlerbehebung bei Peripheriegeräten

Prüfung:   MD-100

Bezeichnung:   Windows 10 Installation & Konfiguration

Anrechenbar für:   Microsoft Exam

Weitere Informationen:   Kosten ca. CHF 220.00

  • MCA: Microsoft 365 Certified: Modern Desktop Administrator Associate

Bestätigung des Kursbesuchs durch Attest.

Modul:   PU11 Operating Systems & System Technology

In diesem Modul lernen Sie die Grundbegriffe und Komponenten der ICT kennen. Mit diesem technischen Wissen sind Sie in der Lage die geeignete Hard- und Software zu evaluieren. Sie können Windows 10-Client nicht nur aufsetzen, sondern für den vorgesehenen Betrieb optimal konfigurieren und warten. Sie erlernen die Grundlagen der Kommunikation mit Benutzern und den Support einer ICT-Infrastruktur.

Mehr Informationen ...

  • Interesse an Computer- und ICT Infrastrukturtechnik sowie Betriebssystemen
  • Freude im Umgang mit Benutzern
  • Begriffe für Gerätetypen wie Smartphone, Tablet-Computer, Netbook, Notebook Workstation, Thin Client, Host, Server Rechnerverbund zuordnen können und Einsatzmöglichkeiten der Geräte einordnen
  • Vor- und Nachteile der Gerätetypen aufzeigen und Komponenten entsprechend dem Einsatzzweck gezielt auswählen
  • Zahlensystem, Einheiten und Kenngrössen in der ICT interpretieren
  • Die Begriffe Hauptplatine, BIOS, CPU, Hauptspeicher, Grafikkarten, Netzwerkkarten, Schnittstellen, Speichermedien, Peripheriegeräte einordnen und entsprechender Beispiele diesen Begriffen zuordnen
  • Einsatzzweck der Schnittstelle USB, Firewire, SCSI, SAS, SATA, eSATA, Thunderbolt, NFC, AirPrint, Bluetooth und WLAN beschreiben
  • Qualitäts- und technische Merkmale der verschiedenen Speichertypen und Speichermedien (Festplattenlaufwerk, SSD (Solid State Disk) SSHD (Hyprid), M.2 NVMe, CD-ROM-, DVD-, Blue-Ray- und Bandlaufwerke, Flashspeicher) unterscheiden
  • Wesentliche Eigenschaften und technische Merkmale der verschiedenen Peripheriegeräte (Tastatur, Maus, Trackball, Joystick, Grafiktablett, Touchscreen, Mikrofon, Digitalkamera und Scanner, Bildschirm, Drucker, Beamer und Lautsprecher benennen
  • Hardwarekomponenten im Betriebssystem installieren, konfigurieren, aktualisieren und deinstallieren
  • Vorhandene Treiber aktualisieren
  • Zentrale Funktionen eines Betriebssystems benennen
  • Auf einem Desktop mit Virtualisierungssoftware arbeiten
  • Virtuelle Desktops erstellen und steuern
  • Merkmale startfähiger Datenträger nennen
  • Datenträger und Volumes einrichten und formatieren
  • Unterschiede der gängigen Dateisysteme benennen
  • Unterschiede bei der Installation und Konfiguration von Client-Betriebssystemen auf physischer und virtueller Hardware aufzeigen
  • Ein Client-Betriebssystem in einer virtuellen Systemumgebung installieren
  • Tools zur Steuerung des Systemstarts einsetzen und konfigurieren
  • Funktionen und Dienste Installieren, aktivieren und konfigurieren
  • Kann die Benutzeroberfläche an die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Benutzer anpassen
  • Autoupdatefunktion konfigurieren und überwachen und benutzerdefinierte Updates ausführen
  • Apps und Hilfsprogramme manuell oder automatisiert installieren, konfigurieren und deinstallieren
  • Ereignisprotokoll hinsichtlich Fehlermeldungen überprüfen
  • Die MMC für Wartungs- und Überwachungsaufgaben einsetzen
  • Kommandozeilenbefehle anwenden
  • Einfache Batch- und PowerShell-Programmierungen erstellen
  • Lizenzarten wie Public Domain, Open Source, Freeware, Kauflizenz, Mietlizenz, EULA einordnen
  • Kann für Benutzersupport geeignete Methoden zur Vermittlung von Informationen einsetzen
  • Grundlegende Kommunikationsregeln im Support aufzählen

Prüfung:   PU11

Bezeichnung:   Operating System & System Technology

Anrechenbar für:   3 Punkte für ICT Power-User SIZ (Systems & Network) (6 Punkte)

Weitere Informationen:   Die Prüfungsgebühr von CHF 330.00 wird direkt von der SIZ in Rechnung gestellt.

  • ICT Power-User SIZ (Systems & Network)
  • ICT Professional Systems & Network SIZ
  • MCSA Windows 10
  • MCSA Windows Server 2016

Bestätigung des Kursbesuchs durch Attest.

Kosten

Kurs  CHF  2'985.00
Lehrmittel  CHF  300.00
Code
Anmelden
Datum Ort Tag Zeit Bemerkung / Lernkonzept
PU11-MCP-20-01-L 13.08.20
07.01.21
Luzern Do 18:00
21:45
R*
PU11-MCP-20-02-B 17.08.20
21.12.20
Bern Mo 13:15
16:45
P*
PU11-MCP-20-03-B 18.08.20
23.02.21
Bern Di 18:00
21:45
P*
PU11-MCP-20-04-Z 21.08.20
05.03.21
Zürich Fr 18:00
21:45
R*
PU11-MCP-20-02-BS 15.09.20
16.02.21
Basel Di 18:00
21:45
B*
PU11-MCP-20-03-S 15.09.20
16.02.21
Solothurn Di 18:00
21:45
B*